Aufrufe
vor 11 Monaten

PlusPerfekt Edition Business

  • Text
  • Casual
  • Attire
  • Looks
  • Sahne
  • Lutz
  • Mode
  • Mollige
  • Outfit
  • Mode
  • Curvy
  • Curve
  • Size
  • Graham
  • Rinali
  • Yoek
  • Timmer
  • Scholz
  • Kretschmer
  • Plusperfekt
  • Frauen
Business-Outfits und Dresscodes für Powerfrauen | Top-Designer wie Guido Maria Kretschmer, Eva Lutz (Minx & Sallie Sahne), Johanna Timmer (Yoek Fashion) und Anna Scholz im Interview. Exklusive Modestrecken mit Models in Größe 42 bis 52. Inspirierende Artikel für mehr Selbstsicherheit und die nötige Power am Arbeitsplatz.

LIFESTYLE Mach Schluss

LIFESTYLE Mach Schluss mit Selbstzweifeln und Selbstsabotage! In den Jahren seit es Feminess gibt, habe ich viele Gespräche geführt. Dabei habe ich festgestellt, dass Frauen oft an einen Punkt kommen, wo sie sich selbst im Weg stehen. Sie beginnen an sich und ihrem Tun zu zweifeln. Vielleicht bemerken sie selbst noch gar nicht, aber sie tun es. In den Gesprächen höre ich heraus, dass eine Reihe einschränkender Überzeugungen, Glaubenssätze oder Erfahrungen aus der Vergangenheit ihre Gegenwart beeinflussen, den eigenen Fortschritt behindern. Diese Überzeugungen sorgen häufig dafür, dass sich Frauen nicht gut genug fühlen erfolgreich, glücklich und erfüllt zu sein. Sie können sich nicht vorstellen, auf jeder Ebene wahrhaftige Erfüllung zu spüren. Das Schöne an der Vergangenheit ist, dass sie vorbei ist! Dr. Richard Bandler, der Begründer des NLP, also des neurolinguistischen Programmierens, hat einmal gesagt: „Das Schöne an der Vergangenheit ist, dass sie vorbei ist.“ Bei vielen Frauen scheint es mir aber so, als wäre diese Vergangenheit eben nicht vorbei. Erlebnisse aus der Vergangenheit hinterlassen ihre Spuren in den gegenwärtigen Handlungen und Entscheidungen. Dadurch fangen Frauen an sich selbst klein zu reden und sich selbst im Weg zu stehen. Oft heißt es, diese negativen Überzeugungen und Glaubenssätze seien von den Eltern übernommen oder durch die Erziehung weitergegeben worden. Dem kann ich nicht ganz zustimmen. Auch wenn unsere Eltern und unsere Erziehung uns mit Sicherheit geprägt hat, so gibt es doch ebenfalls Faktoren in der Gegenwart, die uns beeinflussen. Etwa unser Umfeld oder die Gesellschaft. Welche Überzeugungen blockieren dich und deinen Erfolg? Viele Frauen kommen zu mir und sagen: „Ich bin eine Frau, ich habe es beruflich schwerer.“ Das ist eine einschränkende Überzeugung. Warum? Diese Überzeugung sorgt dafür, dass unser Fokus darauf gerichtet wird, in welchen Bereichen wir es beruflich schwerer haben. Das Problem an diesen Überzeugungen ist, dass sie wie sich selbst erfüllende Prophezeiungen wirken. Wenn wir also glauben, es als Frau schwerer zu haben, dann werden wir immer wieder unbewusst nach Referenzerlebnissen suchen, die uns beweisen, dass wir mit unserer Einstellung Recht haben. Möglicherweise hat uns unsere Mutter, der Vater oder die Oma diesen Glaubenssatz mitgegeben. Aber es kann auch sein, dass er durch die Gesellschaft geprägt wurde. De facto war es ja jahrelang so, dass es Frauen schwer hatten. Mit Sicherheit gibt es auch heute noch Branchen, bei denen das zutrifft. Ich bin aber felsenfest der Meinung, dass viele Frauen es nur deshalb schwerer haben, weil sie davon überzeugt sind, sie hätten es schwerer. Weil sie es sich selbst einreden. Und genau da kann man für Veränderungen ansetzen. Wie das geht, sage ich dir etwas später. Was redest du dir ein, um deinen Erfolg zu sabotieren? Ich möchte erst noch ein paar einschränkende Überzeugungen besprechen, die dir helfen können, eigene Glaubenssätze zu erkennen. Das Wichtigste für persönliche Veränderung ist die Selbstreflektion. Umso reflektierter du mit deinen Stärken, aber auch deinen Potenzialen umgehst, umso leichter kannst du die Veränderung in deinem 86 | PlusPerfekt Edition Business PlusPerfekt Edition Business | 87

PlusPerfekt Edition

PlusPerfekt Edition Business

© PlusPERFEKT.de I Scharf DM

Follow PlusPerfekt