Aufrufe
vor 11 Monaten

PlusPerfekt Edition Business

  • Text
  • Casual
  • Attire
  • Looks
  • Sahne
  • Lutz
  • Mode
  • Mollige
  • Outfit
  • Mode
  • Curvy
  • Curve
  • Size
  • Graham
  • Rinali
  • Yoek
  • Timmer
  • Scholz
  • Kretschmer
  • Plusperfekt
  • Frauen
Business-Outfits und Dresscodes für Powerfrauen | Top-Designer wie Guido Maria Kretschmer, Eva Lutz (Minx & Sallie Sahne), Johanna Timmer (Yoek Fashion) und Anna Scholz im Interview. Exklusive Modestrecken mit Models in Größe 42 bis 52. Inspirierende Artikel für mehr Selbstsicherheit und die nötige Power am Arbeitsplatz.

BEAUTY Interview

BEAUTY Interview Hauptsache Hautsache - Dein Make-up-Guide fürs Business Gesprächsführung: Ann-Christin Scharf Ein wichtiges Meeting mit den neuen Kollegen. Der Hosenanzug liegt schon bereit, die Haare sitzen. Was fehlt ist der richtige Make-up-Look. Aber das allein kann oft schon zur Verzweiflung führen. Solltest du bei deinem typischen Alltags-Make-up bleiben oder höher streben? Ist auffallender Lippenstift noch professionell? Wieviel Make-up bis es zu viel ist? Oder doch lieber #NoMake-up? PlusPerfekt sprach mit einer Dame, die es wissen muss: IsaDora Make-up Visagistin Anke Luchmann. Frau Luchmann, Business-Outfits unterliegen oft strengen Dresscodes. Inwieweit lassen sich diese ‚Codes‘ auf den Make-up-Look übertragen? Anke Luchmann: Ein Business Make-up soll unaufdringlich, aber selbstbewusst den eigenen Typ unterstützen. Man verwendet dafür sanfte Farben für Lidschatten und Lippenstift in warmen Brauntönen, Mauve, Nude oder Rose. Auch ein dunkles Grün passt zu jedem Outfit und Anlass. Gibt es eine Regel, in der Art: Je strenger der Dresscode, desto dezenter das Make-up? AL: Nur in Führungspostionen sollte man das Make-up etwas reduzieren. Generell sollte der Look dem Dresscode angepasst sein. Ein klassisches Outfit setzt ein klassisches Make-up voraus. z.B. Eyeliner. Das heißt, es sollte ausdrucksstark sein, aber nicht aufdringlich. Eine goldene Regel gibt es: Weniger ist mehr! Inwieweit finden sich Make-Up-Trends, wie z.B. auffällige Lippenstift-Farben, im Business-Make-up wieder? AL: Die Farbtöne aus dem jeweiligen Looks -Frühjahr/Sommer- Herbst /Winter lassen sich meist in dezenter Form integrieren. Ungünstig für den Business Look sind grelle Farben wie Pink, Knallrot oder Hellblau. Außerdem sollte auf starke Glitzer- und Glanzpigmente in Lidschatten, Puder und Lippenstift verzichtet werde. 62 | PlusPerfekt Edition Business PlusPerfekt Edition Business | 63

PlusPerfekt Edition

PlusPerfekt Edition Business

© PlusPERFEKT.de I Scharf DM

Follow PlusPerfekt